Königsfeier beim Schützenverein Mudau


 





Mudau. (lm) Mitglieder und Gäste des Schützenverein Mudau trafen sich im Gasthaus „Zur Goldenen Olive“ um im Rahmen der traditionellen Königsfeier die neuen Würdenträger zu küren und die Sieger des Preisschießens zu verkünden. Oberschützenmeister Christian Meixner zeigte sich erfreut ob der guten Resonanz und der Anwesenheit der beiden Ehrenmitglieder Helmut Scheuermann, der gerade seinen 85. Geburtstag feiern konnte und Willi Stromer. Beim Preisschießen habe man zum 2. Mal mit Luftpistole aufgelegt geschossen und dabei beachtliche Ergebnisse erzielt. Ein Dank des Vorsitzenden galt eingangs allen, die in den verschiedensten Funktionen den Begriff „Ehrenamt“ am Leben erhalten hatten, der Gemeinde für die Bereitstellung der Räumlichkeiten als Vereinsdomizil, den örtlichen Vereinen und Institutionen für die harmonische Zusammenarbeit und den Vorstandsmitgliedern für ihre zukunftsweisende und engagierte Arbeit. Mit dieser gesellschaftspolitischen Arbeit und dem sportlichen Ambiente habe man den guten Namen des Vereins regional und überregional weiterverbreiten können, sagte Meixner weiter. Ein besonderer Dank galt Karlheinz Gräber, der die von Simone Bärhausen als Vorjahressiegerin gestiftete Ehrenscheibe als Highlight für den Ehrungsabend mit einem Motiv aus der Gemeinde wieder einmal zu einem kleinen kunstvollen Meisterwerk gestaltet hatte, sowie Gaby und Wolfgang Dambach für die Organisation des Preisschießens. Abschließend seiner Ausführungen gab der Oberschützenmeister noch die anstehenden Termine bekannt wie den 14./15. Juli als Vereinsausflug, die Faschingsveranstaltung am Rosenmontag, die Kreismeisterschaften mit Beginn am 23. Februar für die Auflageschützen und den 24. März zur Jahreshauptversammlung. Schießleiter Wolfgang Dambach ging auf den sportlichen Ablauf des Königsschießens, die Vereinsmeisterschaften, das Schießen auf die Ehrenscheibe und das Preisschießen ein. Zusammen mit Christian Meixner und nach einem spannenden Wettkampf konnte man Steffen Hemberger als neuen Schützenkönig inthronisieren dem für das anstehende Schützenjahr Gerhard Mechler als 1. und Wolfgang Dambach als 2. Ritter zur Seite stehen. Jungschützenkönig wurde mit einem 8er Lennart Meyer, gefolgt von Luca Scheuermann. Mit einem 133,5 Teiler ging Jan Heners als Gewinner der Ehrenscheibe und als Sieger des Preisschießens hervor. Das Schießen im Rahmen der Vereinsmeisterschaften brachte folgende neue Titelträger in der Disziplin Luftgewehr hervor: (Herren Schützenklasse) Philipp Schulte, (Junioren II) Luca Scheuermann, (Herren III) Stefan Straub, (Seniorenklasse I LG aufgelegt) Karlfried Dieterle, (Seniorenklasse II LG aufgelegt) Wolfgang Dambach, (Seniorenklasse III LG aufgelegt) Gerhard Mechler und (Seniorenklasse IV LG aufgelegt) Willi Strohmer. Den Titel bei den Damen sicherte sich Gaby Hammer-Zeitler. In der Klasse Luftpistole trugen sich in die Siegerlisten ein: (Herren Schützenklasse) Christian Meixner, gefolgt von Jan Heners und Steffen Hemberger. Bei den Junioren II siegte Lennart Meyer mit 321 Ringen. Das Schießen auf die Ehrenscheibe brachte das Ergebnis: 1. Jan Heners, 2. Philipp Schulte, 3. Lennart Meyer, 4. Christian Meixner, 5. Lars Wandres und 6. Luca Scheuermann. Unter den TOP 5 des Preisschießens landeten in der Reihenfolge: Jan Heners, Philipp Schulte, Karlfried Dieterle, Simone Bärhausen und Wolfgang Dambach. Den offiziellen Teil der Königsfeier schloss sich ein geselliges Beisammensein an.

 

 

 

 



Neue Würdenträger beim Schützenverein Mudau geehrt


 

 

 

 

 

 

 Mudau. (lm) „Die Königsfeier ist der Höhepunkt eines jeden Schützenjahres. Es wird der neue Schützenkönig proklamiert, die Jungschützenkönigsscheibe vergeben, die Ehrenscheibe überreicht und die neuen Vereinsmeister sowie Sieger und Platzierte vom Preisschießen ausgezeichnet“. So die stv. Oberschützenmeisterin und amtierende Schützenkönigin Simone Bärhausen für den verhinderten Oberschützenmeister Christian Meixner im Rahmen der traditionellen Königsfeier des Schützenvereins Mudau im Gasthaus „Zur Rose“. Ein besonderer Willkommensgruß galt den Ehrenmitgliedern Helmut Scheuermann und Willi Strohmer, den Titelträgern aus dem vergangenen Schützenjahr und Bürgermeister-Stellvertreter und Ortsvorsteher Siegfried Buchelt. Eingangs der Regularien dankte die stv. Oberschützenmeisterin allen, die sich für die Belange des Vereins bei Rundenwettkämpfen, Kreis- und Landesmeisterschaften und bei weiteren Aktivitäten wie z.B. beim Laurentiusmarkt engagiert hatten und gratulierte Gaby Hammer-Zeitler, Wolfgang Dambach sowie Joachim Hemberger für ihre Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften als Auflageschützen. Ein weiterer Dank galt den Funktionsträgern des Vereins wie den Schießleitern Wolfgang Dambach und Stefan Straub, Karlheinz Gräber und Karlfried Dieterle für die Gestaltung der Ehrenscheiben, der Gemeinde Mudau für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Gabi Dambach für das Aussuchen und Besorgen der Sachpreise für das Preisschießen. Weiter erinnerte Simone Bärhausen an den nächsten Großputz am Freitag, 27. Januar ab 19 Uhr, an die Bestellung der neuen Poloshirts und an die Installation der neuen elektronischen Schießanlage in den nächsten Tagen. Schießleiter Wolfgang Dambach oblag es anschließend, die neuen Vereinsmeister/innen in den verschiedenen Disziplinen auszuzeichnen. Luftgewehr Schützenklasse Philipp Schulte, Junioren B Luca Scheuermann, Jugend Janik Frank, Seniorenklasse A aufgelegt - Wolfgang Dambach, Seniorenklasse B aufgelegt - Gerhard Mechler, Seniorenklasse C aufgelegt - Franz Zeitler, Damen-Seniorinnenklasse A aufgelegt - Gaby Hammer-Zeitler. Luftpistole Schützenklasse - Christian Meixner, Jugend - Julian Achstätter, Junioren B - Lennart Meyer, Junioren A - Dominik Buchner. Als Höhepunkt der Königsfeier stand die Proklamation des siegreichen Dreigestirns an, wobei neuer Schützenkönig Gerhard Mechler wurde, begleitet durch die beiden Ritter Dominik Buchner und Philipp Schulte als 2. Ritter. Den Titel eines Jungschützenkönigs erkämpfte sich Paul Schölch. Die Insignien der Würde übergaben die letztjährigen Gewinner des Königsschießens. Als eine ganz besondere Disziplin nannten die beiden Schießleiter das Schießen auf die Ehrenscheibe. Hierbei konnte sich Simone Bärhausen die vom letztjährigen Gewinner Jürgen Hofmann gestiftete Ehrenscheibe „erschießen“, gefolgt von Jan Heners, Christian Meixner, Philipp Schulte und Lars Wandres.  Als Sieger des großen Preisschießens entpuppte sich nach guten Leistungen Willi Strohmer, gefolgt von Karlfried Dieterle, Gerhard Mechler, Wolfgang Dambach und Christian Meixner auf den Plätzen. Dem offiziellen Teil der Königsfeier schloss sich ein gemütliches Beisammensein an.





Königsfeier beim Schützenverein 1930 Mudau e.V.

 

 

 

 

 Mudau. (lm) Sein Debüt als begrüßender Oberschützenmeister hatte Christian Meixner bei der Königsfeier des Sportschützenvereins Mudau, die von je her als traditioneller Höhepunkt des Schützenjahres gilt. Sein Willkommensgruß im Gasthaus „Zur Rose“ galt neben den Aktiven und der Schützenjugend auch die Ehrenmitglieder Helmut Scheuermann und Willi Strohmer sowie dem noch amtierenden Schützenkönig Stefan Straub mit seinen Rittern Helmut Scheuermann und Gabi Hammer-Zeitler, dem Jungschützenkönig Lennert Meyer und dem Gewinner der Ehrenscheibe und Schießleiter Wolfgang Dambach. Wie er weiter ausführte, sei man das ganze Jahr über wieder mit Rundenwettkämpfen, Kreis- und Landesmeisterschaften erfolgreich gewesen. Sein besonderer Dank galt allen, die mit ihrem Engagement zu einem lebendigen Vereinsleben beigetragen hatten, bevor er Schießleiter Wolfgang Dambach das Wort übergab, um die Würdigung der Vereinsmeister, des Preisschießens und des Gewinners der Ehrenscheibe sowie die Proklamation der Schützenkönige vorzunehmen.  Doch zunächst erläuterte Dambach den geänderten Schießmodus der Traditionsdisziplinen. Demnach wurde von allen Schützen auf die Ehrenscheibe und das Preisschießen mit der Luftpistole aufgelegt geschossen. Hier durfte auch nach Herzenslust Scheibe um Scheibe nachgelöst werden. Der Königsschuss durfte traditionsgemäß nur einmal abgegeben werden, jedoch konnte der Schütze wählen, ob er mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole den Königsschuss abgab. Doch bei den Pistolenschützen wurden die Teiler-Ergebnisse halbiert. Vereinsmeister im Luftpistolen-Schießen wurden in der Schützenklasse Christian Meixner, bei den Schülern Julian Achstätter, Jugend Lennart Meyer und Junioren B Dominik Buchner. Als Vereinsmeister im Luftgewehr wurden ausgezeichnet: Herren Schützenklasse – Philipp Schulte, Damen Schützenklasse – Simone Bärhausen, Jugend – Luca Scheuermann, Altersklasse – Stefan Straub, Herren Seniorenklasse A LG aufgelegt – Wolfgang Dambach, Damen Seniorenklasse A LG aufgelegt – Gaby Hammer-Zeitler, Seniorenklasse B LG aufgelegt – Gerhard Mechler, Seniorenklasse C LG aufgelegt – Franz Zeitler, Damen Schützenklasse. Die Ehrenscheibe wurde wieder Handgemalt von Karlheinz Gräber, beschriftet von Karlfried Dieterle und gestiftet vom letztjährigen Sieger Wolfgang Dambach. Als Gewinner dieses Unikats ging Jürgen Hofmann mit einem 14,7 Teiler hervor. Sieger des Preisschießens wurde Steffen Hemberger und dann machte es Wolfgang Dambach so richtig spannend. Er erläuterte, dass der Titel „Schützenkönig“ aus der Tradition des Bürgerschützenwesens stammt und in früheren Zeiten manchmal sogar mit Steuerbefreiungen verbunden war, da sich der beste Schütze eben von seinen Steuerabgaben „freischießen“ konnte. Dambach schlug vor, dieses Thema vielleicht ausführlicher mit dem Bürgermeister auszudiskutieren bevor er zur feierlichen Proklamation überleitete. Schützenkönigin 2016 wurde mit einem 18,3 Teiler Simone Bärhausen. Als 1. Ritterin stehen ihr Gabi Hammer-Zeitler mit einem 70,3 Teiler und als 2. Ritter Gerhard Mechler mit einem 243,0 Teiler zur Seite. Zum Jungschützenkönig wurde Dominik Buchner mit einem 365,8 Teiler gekrönt. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich dem offiziellen Teil der Königsfeier an.

 

 

 

 

 

Generalversammlung 2015

 

 

Schützenverein 1930 Mudau unter neuer Führung 

 

       Mudau. (lm) Ehrungen verdienter Mitglieder durch den Verein, den Badischen Schützenverband und den Deutschen Schützenbund sowie der Führungswechsel von Simone Bärhausen als langjährige Oberschützenmeisterin zu Christian Meixner kennzeichneten die Höhepunkte bei der Jahreshauptversammlung des Schützenverein Mudau im Gasthaus „Zur Rose“. Nach 12 Jahren erfolgreichem Wirken um die Interessen des Vereins und seiner Mitglieder stand Simone Bärhausen nicht mehr für eine erneute Kandidatur zur Verfügung und so galt ihr Dank allen, die sich in diesem Zeitraum in den verschiedensten Tätigkeiten für die Belange des Traditionsvereins eingesetzt hatten, besonders aber der Gemeinde für die stete Unterstützung auch in Sachen Vereinsräumlichkeiten. Interesse am Vereinsgeschehen bekundeten mit ihrer Anwesenheit auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Siegfried Buchelt und die beiden Ehrenmitglieder Helmut Scheuermann und Willi Strohmer. Ein wichtiges Anliegen der Oberschützenmeisterin war es auch, die überragenden Erfolge der jungen Mannschaften und besonders die der Schützenjugend hervor zu heben. „Durch großes persönliches Engagement der Jugendleiter Christian Meixner und Jan Heners führte der sportliche Weg des Nachwuchses sogar bis zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München“. Im gesellschaftlichen Bereich erinnerte sie an den Kreiskönigsball in der Odenwaldhalle und an den von Gaby und Wolfgang Dambach organisierten Zweitagesausflug nach Fulda. Schriftführer Philipp Schulte resümierte in seinem ausführlichen Bericht u.a. das Schützencafé beim Laurentiusmarkt, den gemütlichen Weinabend, die Königsfeier und die Inhalte der zahlreichen Vorstands- und Arbeitssitzungen. Als stv. Jugendleiter berichtete Jan Heners über die Trainingsabende des Nachwuchses und die erfolgreichen Teilnahmen an Kreis- und Landesmeisterschaften sowie an den Rundenwettkämpfen. Im vergangenen Jahr hatte man als einziger Verein eine Luftpistolenmannschaft an den Start geschickt und mit Lennart Meyer einen hervorragenden Vertreter bei den Landes- und Deutschen Meisterschaften zu verzeichnen. Zur Pflege der Kameradschaft besuchte man die Kartbahn in Bad Rappenau und veranstaltete ein Gaudischießen zum Abschluss der Saison. Chronologisch brachte Schießleiter Wolfgang Dambach die sportlichen Veranstaltungen in Erinnerung. So das Vereinsvergleichsschießen der örtlichen Vereine, die Teilnahmen am Kreispokal und den Rundenwettkämpfen mit fünf Mannschaften mit Luftpistole und Luftgewehr, die Vereinsmeisterschaften, Königsschießen mit Preisschießen und Ehrenscheibe und die Kreismeisterschaften mit sechs Titeln. Gabi Hammer-Zeitler wurde Landesmeisterin in der Disziplin Luftgewehr Auflage Senioren A und hatte sich für die Deutsche Meisterschaften qualifiziert. Vier Freundschaftswettkämpfe im Auflageschießen rundeten das sportliche Jahr der Schützen harmonisch ab. Über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichtete Kassiererin Gaby Dambach und da Kassenprüfer Dieter Petersen keine Beanstandungen zu vermelden hatte, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Nach einem Rückblick auf die vergangenen 12 Jahre ihrer Amtszeit als Oberschützenmeisterin mit persönlichem positivem Fazit, leitete Simone Bärhausen zu den Neuwahlen unter Leitung von Dr. Rippberger über. Hier das einstimmige Ergebnis: Oberschützenmeister Christian Meixner, Schützenmeisterin Simone Bärhausen, Schriftführer Philipp Schulte mit Steffen Hemberger, Kassiererin Gaby Dambach mit Simone Pida, Schießleiter Wolfgang Dambach und Stefan Straub, Jugendleiter Christian Meixner und Jan Heners, Waffenwart Joachim Hemberger, Fahnenträger Jürgen Hofmann mit den Begleitern Philipp Schulte und Burkard Püchner, Revisoren Franz Zeitler und Rolf Frank, EDV-Beauftragter Stefan Straub. Der neugewählte Oberschützenmeister Christian Meixner dankte der Gemeinde Mudau für die Räumlichkeiten im Rathaus, die Vereinsförderung, die Unterstützung beim Vereinsvergleichsschießen und für die Stiftung des Wanderpokals, sowie seiner Vorgängerin für ihr unermüdliches Engagement. Als anstehende Aktivitäten nannte er das Eierpicken am 3. April, den Landesschützentag in Walldorf am 12. April, das bereits laufende Vereinsvergleichsschießen und den Zweitagesausflug am 18./19. Juli nach Friedrichshafen. Mit Urkunden und Ehrennadeln in Silber vom Badischen Schützenverband und vom Deutschen Schützenbund konnten anschließend für ihre 25jährige aktive Mitgliedschaft Heidi Noe, Christian Dambach, Edith Müller, Monika Püchner und Simone Bärhausen ausgezeichnet werden. Die Urkunden mit Ehrennadeln in Gold für 40 Jahre Schützentätigkeit erhielten Wolfgang Dambach, Joachim Hemberger und Karlfried Dieterle. Das Ehrenzeichen des Schützenkreises Buchen in Gold für besondere Verdienste zum Wohle des Schießsports wurde an Stefan Straub, Wolfgang Dambach und Willi Strohmer durch OSM Christian Meixner und Schützenmeisterin Simone Bärhausen überreicht.  

 

 

 

 

Königsfeier 2015   

 

 

 

 

 

 

Mudau. (lm) Als traditioneller Höhepunkt eines jeden Schützenjahres gilt auch bei den Mitgliedern des Sportschützenvereins Mudau die Königsfeier mit Ehrung der Vereinsmeister und Sieger des Preisschießens. Hierzu hatte man in das Gasthaus „Zur Rose“ eingeladen, wozu Oberschützenmeisterin Simone Bärhausen neben den Aktiven und der Schützenjugend auch die Ehrenmitglieder Helmut Scheuermann und Willi Strohmer, sowie Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Siegfried Buchelt begrüßen konnte. Ein weiterer Willkommensgruß galt dem noch amtierenden Schützenkönig Gerhard Mechler mit seinen Rittern Steffen Hemberger und Wolfgang Dambach, dem Jungschützenkönig Lennert Meyer und dem Gewinner der Ehrenscheibe Stefan Straub. Wie die Oberschützenmeisterin weiter ausführte, sei man das ganze Jahr über wieder mit Rundenwettkämpfen, Kreis- und Landesmeisterschaften beschäftigt gewesen. Aufgrund ihrer herausragenden Leistungen im Schießsport konnten sich Lennert Meyer aus dem eigenen Jugendbereich und Gabi Hammer-Zeitler als amtierende Landesmeisterin im Seniorenbereich, für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Erstmals habe man in diesem Jahr das Ehrenscheiben- und Preisschießen stehend aufgelegt ausgeschossen, und die Besonderheiten dieser Disziplin kennen gelernt. Ein besonderer Dank von Simone Bärhausen galt allen, die mit ihrem Engagement zu einem lebendigen Vereinsleben beigetragen hatten und dies insbesondere bei der Organisation des Kreiskönigsballs in der Mudauer Odenwaldhalle. Mit einem Präsent als kleines Dankeschön bedacht wurden die beiden Schießleiter Wolfgang Dambach und Stefan Straub, die für Wettkämpfe, Mannschaftsaufstellungen und das Vereinsvergleichsschießen verantwortlich zeichneten. Ein Dank galt auch Karlheinz Gräber für die Gestaltung der Ehrenscheibe und Karlfried Dieterle für die Beschriftung der Ehrenscheibe und der Jungschützenkönigscheibe. Schießleiter Stefan Straub oblag es anschließend die Ergebnisse des Ehrenscheibenschießens bekannt zu geben. Den 1. Platz (Gewinner der Ehrenscheibe) hierbei belegte Wolfgang Dambach, gefolgt von Simone Bärhausen, Gerhard Mechler, Christian Meixner, Jan Heners, Gabi Hammer-Zeitler, Philipp Schulte, Franz Zeitler und Jürgen Hofmann. Als Höhepunkt der Veranstaltung erfolgte die Proklamation des neuen Schützenkönigs und der beiden Ritter durch Schießleiter Wolfgang Dambach. Mit der Ehrenkette als neuer Schützenkönig wurde Stefan Straub gewürdigt, zum 1. Ritter konnte Helmut Scheuermann, zum 2. Ritter Gabi Hammer-Zeitler ausgezeichnet werden. Seinen Erfolg im vergangenen Jahr konnte Lennert Meyer wiederholen und die Ehrung zum Jungschützenkönig entgegen nehmen. Die Vereinsmeisterschaften brachten folgendes Ergebnis: (Luftgewehr) Schützenklasse 1. Platz Tobias Käflein, 2. Philipp Schulte, Schülerklasse 1. Luca Scheuermann, 2. Janik Frank, Altersklasse 1. Stefan Straub, Seniorenklasse A LG aufgelegt 1. Wolfgang Dambach, 2. Karlfried Dieterle, Seniorenklasse B LG aufgelegt 1. Platz Gerhard Mechler, 2. Willi Strohmer, Seniorenklasse C LG aufgelegt Franz Zeitler als Vereinsmeister. In der Schützenklasse der Damen siegte Lisa Käflein und in der Seniorinnenklasse A LG aufgelegt Gabi Hammer-Zeitler. (Luftpistole Herren) Schützenklasse 1. Christian Meixner, 2. Steffen Hemberger und 3. Jan Henners, Schülerklasse 1. Julian Achstätter, Jugendklasse 1. Lennert Meyer, gefolgt von Paul Schölch, Juniorenklasse B 1. Dominik Buchner. Sieger des begehrten Preisschießens wurde Karlfried Dieterle, gefolgt in der Reihenfolge von Willi Strohmer, Simone Bärhausen, Gerhard Mechler, Franz Zeitler, Gabi Hammer-Zeitler, Wolfgang Dambach, Jürgen Hofmann, Stefan Straub, Christian Meixner, Steffen Hemberger, Jan Henners, Philipp Schulte und Helmut Scheuermann. Das besonders intensive ehrenamtliche Engagement und die überdurchschnittlichen sportlichen Erfolge aller Mitglieder des relativ kleinen Mudauer Schützenvereins hoben Bürgermeister Dr. Rippberger und Ortsvorsteher Buchelt unisono in ihren Grußworten hervor, bevor sich ein gemütliches Beisammensein dem offiziellen Teil der Königsfeier anschloss.

 

 

 

Landesmeisterin Gabriele Hammer-Zeitler 

In der Disziplin "Luftgewehr Auflage Seniorinnen A" 

 

 

 

 

 

 

 

 Königsfeier 11.01.2014

 

 

 

 

 Königsfeier 12.01.2013

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 31.03.2012

 

 

 

 

 

 

 

Königsfeier 14.01.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresausflug 23. / 24. Juli 2011 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfurt


 

 

 

 

 

 

Oberhof


 

 

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 26.03.2011 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Königsfeier  15.01.2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Königsfeier  09.01.2010  

 

 

 

 

 

Den Titel eines Vereinsmeisters im Luftgewehr der Herren und in den verschiedensten Altersklasse erkämpften sich Ulrich Piotrowski,Tobias Käflein, Wolfgang Dambach und Gerhard Mechler, bei den Damen siegte Simone Bärhausen und in der Disziplin Luftpistole gingen dieTitel an Christian Meixner, Jan Heners und Clemens Noe.

 

 

 

 

        

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 27.03.2010  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresausflug 24. / 25. Juli 2010 

 

 

Unser zweitägiger Jahresausflug führte uns in den Schwarzwald,  wo wir die Stadt Freiburg mit ihren „Bächle und Gässle“ und dem Münster kennen lernten. Danach fuhren wir ins Hotel "Hirschen" nach St. Märgen. Am zweiten Tag standen die Triberger Wasserfälle und die Vogtsbauernhöfe auf dem Programm.

 

 

Diashow (mit der Maus aufs Bild und starten)

 

 

Freiburg


 

 

 

 

 

 

 

St. Märgen


 

 

 

 

 

 

 

Triberger Wasserfälle


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wasserfall - Video 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutach - Freilichtmuseum


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


            

        

 

 

    

 

Get Adobe Flash player